Über uns|Klosterbetriebe|Online-Shop|Schott-Messbuch|Förderverein|Links|Kontakt||Datenschutz|Impressum
Mitglied werden und Spenden
0
Der Vorstand
0
Aktuelles
0
geförderte Projekte
0
Historisches
0
0Alte Aufnahmen
0Franz Pfanner
0Papst Benedikt
0Diakonweihe
0Priesterweihe
0Abtsweihe
0100 Jahre Abtei
0
Kreuzweg
0
Aktuelle Bilder der Abtei Mariawald
0
Papst Benedikt XVI. in Mariawald

0
0
Am Sonntag, dem 15. September 1991, weihte Josef Kardinal Ratzinger in der Abtei Maria Wald den Frater Robert Hirtz zum Priester. Eigentlich hätte der Nuntius die Priesterweihe vornehmen sollen. Dieser war abberufen worden und so wandten sich die Mönche direkt an den Vatikan. Hinzu kam, daß Frater Robert den Kardinal von Regensburg her kannte.

Frater Robert studierte in Regensburg, wo sich der Kardinal seinerzeit regelmäßig in den Ferien aufhielt. Er hatte dort ein Domizil, in dem seine Schwester lebte und sein Bruder die Regensburger Spatzen leitete. Der Kardinal, der die Eifel kennt, weilte mit seinen ehemaligen Seminaristen in Steinfeld.

Damals traf er sich alljährlich zu zwei- bis dreiwöchigen Aufenthalten mit seinem ehemaligen Schülerkreis in einem Bildungshaus.

In Steinfeld stand das Treffen unter dem Thema: "Die Auslegung der heiligen Schrift". Die ehemaligen Schüler kannte der heutige Papst aus seiner Lehrtätigkeit in Freising, Bonn, Münster, Tübingen und Regensburg, einige auch aus seiner Amtszeit als Erzbischof von München und als Kardinal. Von den 50 Schülern, die zum engeren Kreis gehören, fanden sich 35 in Steinfeld ein, fast zwei Drittel bestanden aus Professoren, die übrigen hatten bei ihm promoviert.
0